Christmann / 2012 Gimmeldinger Biengarten Riesling trocken

21,95 

VDP.Erste Lage
Die Lage: Der Biengarten zieht sich über steile Terrassen und schöne Hänge am Haardtgebirge zwischen Gimmeldingen und Königsbach entlang. Er ist durch eine leichte Mulde vor kalten Winden gut geschützt und wird so bis heute auch von Imkern genutzt, die im frühen Frühjahr hier ihre Bienen zeitiger, als sonst möglich, in den Frühling entlassen konnten. Auch dieser Weinberg erfuhr in der in der kgl. Bay. Bodenbewertung von 1828 eine Spitzenbewertung in Gimmeldingen.
Der Boden und Klima: Der Boden ist von Buntsandstein und Lößlehm mit hohem Eisengehalt geprägt und ergibt filigrane, fruchtbetonte Weine mit viel Würze und Eleganz. Gleichzeitig hat er den für Gimmeldingen typischen nächtlichen Kaltluftzufluss aus dem Pfälzerwald, der mit einer kühleren, spannungsreichen Aromatik den Wein prägt und ihm eine hohe Mineralität verleiht.
Der Ertrag lag bei 42 hl/ha bei einem Mostgewicht von 95°Oechsle. Selektive Handlese, schonender Ganztraubentransport bis zur Kelter und eine anschließenden langsame Gärung mit weinbergseigenen Hefen sind wie bei allen Rieslingen unseres Gutes Garant für die Qualität und Individualität. Ungeschönt und unbehandelt reifte der Wein bis zur Abfüllung im Edelstahl.
gelesen am 5. Oktober 2012 gegoren bis 23. Dezember 2012 gefüllt am 2. Mai 2013

Allergene: Enthält Sulfite
Kategorie: , , , , , Art.-Nr.: CM-12020