Hahnmühle/ Nahe

Die Hahnmühle wurde im Mittelalter als Getreidemühle an der Alsenz errichtet. Im Jahr 1898 wurde das Anwesen von der Familie Linxweiler ersteigert. Schon früh begannen die Linxweilers, ihren landwirtschaftlichen Betrieb auf den Weinbau zu konzentrieren. Seit 1920 hatten sie sich einen Namen als Flaschenwein-Vermarkter gemacht. Damit waren sie Vorreiter in der Region. Die Hahnmühle liegt im Tal der Alsenz, nicht weit von Bad Kreuznach entfernt. Die Weinbergslagen sind steil – mit einer Hangneigung von bis zu 60 Prozent. Sie liegen in den südost- und südwestlichen Taleinschnitten der Alsenz. „Gesunde Böden und Reben sind die Grundlage: In unseren grünen Weinbergen sind viele Nützlinge zu Hause. Sie sorgen für ein ökologisches Gleichgewicht. Zur Boden- und Pflanzenpflege setzen wir umweltschonende Präparate ein. Handarbeit und Sorgfalt werden bei uns groß geschrieben. Im Weinberg selektionieren wir stark, um Trauben bester Qualität zu erzeugen.“ Größe des Weinguts in ha: 15 ha – Jahresproduktion in Flaschen: 90.000 Ertragsbegrenzung: auf durchschnittlich 42 hl/ha Boden: Sandstein, Schieferverwitterung Rebsorten: Riesling (50%), Weißburgunder (12%), Silvaner (12%), Spätburgunder (9%), Traminer (6%), Chardonnay (6%) Alter der Rebstöcke: Junganlagen – 43 Jahre Weinlese: Handlese, selektiv in mehreren Durchgängen Weinbereitung: Spontanvergärung mit den Wein eigenen Hefen, nur in Ausnahmefällen mit Reinzuchthefen. Die Weine bekommen genügend Zeit auf der Hefe (3-4 Monate?), Ausbau im Holzfass (Riesling) und Edelstahltank (die anderen Rebsorten). Abstiche zur Selbstklärung?. Düngung/Versorgung der Böden und Pflanzen: Gründüngung, Kompost, Winterbegrünung Pflanzenschutz: Gesteinsmehle, Backpulver, Netzschwefel Unkrautbekämpfung: Walzen, mulchen, im Unterstockbereich mit Scheibenpflug und Handhacke   Sortiment: 2022 Weißburgunder Gutswein 0,75 2022 Weißburgunder Oberndorf 0,75 2017 Riesling Hahnmühle feinherb 0,75 2020 Riesling „Alter Wingert“ 0,75 2018 Riesling „Sandstein“ 0,75 2020 Riesling & Roter Traminer trocken Gemischter Satz 0,75 2018 Riesling Spätlese 0,75 Riesling Sekt Brut Flaschengärung 0,75 Blanc de Blancs Sekt Brut Flaschengärung 0,75 Weingut Hahnmühle Peter und Martina Linxweiler D-67822 Mannweiler-Cölln

Clemens Busch/ Mosel

Das Weingut liegt in der Gemeinde Pünderich, dem ersten Ort der Terrassenmosel. Der Hauptsitz befindet sich in einem im Jahre 1663 erbauten Fachwerkhaus direkt am Moselufer, während der in den 1970er-Jahren gebaute Keller weiter oben am Berg liegt. Clemens und Rita arbeiten hier schon seit 1986 nach den Kriterien des ökologischen Weinbaus. Inzwischen gehört auch der jüngere Sohn Johannes zum Team. Und Florian, der arbeitet derzeit auf einem Weingut in Frankreich und wird aller Voraussicht langfristig dort bleiben, uns aber weiterhin bei der Biodynamie unterstützen. „Ökologischer Weinbau ist für uns nicht nur aktiver Naturschutz, es ist vielmehr Voraussetzung für die Erzeugung hochwertigster Qualitäten. Nur auf einem gesunden und vitalen Boden finden die Wurzeln der Reben die besten Bedingungen um natürlich zu wachsen und entsprechende Mineralstoffe in Pflanze und Trauben einzulagern.“ GUT ZU WISSEN: Größe des Weinguts in ha: 16 ha – Jahresproduktion in Flaschen: 100.000 Ertragsbegrenzung: auf durchschnittlich 50 hl/ha Terroir: Grauschiefer, Blauschiefer, Rotschiefer, sandiger Lehm Rebsorten: Riesling (99%), Spätburgunder (1%) Alter der Rebstöcke: 20 bis 70 Jahre Weinlese: erfolgt vollständig von Hand in mehreren Durchgängen Weinbereitung: Spontanvergärung, lange Gärzeit und Hefelager bis zu 10 Monate. Zum größten Teil Ausbau in alten 1.000 Liter-Holzfässern (Mosel-Fuder), wenig im Stahltank Düngung/Versorgung der Böden und Pflanzen: Gründünger, Kalk und Gesteinsmehl, Humus Pflanzenschutz: Biodynamische Präparate, Kräuterauszüge – mit dem Ziel den Einsatz von Schwefel und Kupfer zu minimieren Unkrautbekämpfung: Maschinell mit Grubber und Kultivator, in Steilstlagen mit der Hand   Sortiment: 2022 Riesling trocken, Gutsriesling 0,75 2013 Riesling „vom grauen Schiefer“ trocken 0,75 2017 Riesling„vom grauen Schiefer“trocken 0,75 2018 Riesling „vom roten Schiefer“ trocken 0,75 2022 Riesling „vom roten Schiefer“ trocken 0,75 2022 Riesling „vom blauen Schiefer“ trocken 0,75 2015 Marienburg 1er Grosses Gewächs 0,75 2012 Marienburg 1er Grosses Gewächs 0,75 2015 Marienburg 1er GG „Fahrlay-Terrassen“ 0,75 2015 Marienburg 1er Riesling Kabinett 0,75   Weingut Clemens Busch Kirchstraße 37 D-56862 Pünderich

Peter Jakob Kühn/ Rheingau

Peter Jakob und Angela Kühn führen ihr Weingut in der 11. Generation. Qualität und Nachhaltigkeit waren schon für ihre Vorfahren untrennbar miteinander verbunden. Diese Philosophie führen sie konsequent weiter. „Nichts entscheidet so sehr über die spätere Qualität wie die Arbeitsschritte im Weinberg. Davon sind wir überzeugt! Dabei ist unsere wichtigste Aufgabe, die Reben so zu stärken, dass sie gesund und stressfrei wachsen können. Die Grundlage unseres Tuns bildet die biodynamische Landwirtschaft: Eine vielfältige Bodenbegrünung schafft gesunden Lebensraum, vollwertiger Kompost nährt und strukturiert den Boden, Heilkräuterauszüge stärken die Reben. Wichtige Arbeiten organisieren wir nach den natürlichen Biorhythmen.“ GUT ZU WISSEN: Größe des Weinguts in ha: 20 ha – Jahresproduktion in Flaschen: 120.000 Ertragsbegrenzung: auf durchschnittlich 51 hl/ha Terroir: Lehm-Quarzit-Kies und Schiefer Rebsorten: Riesling (90%), Spätburgunder (10%) Alter der Rebstöcke: durchschnittlich 30 Jahre Weinlese: Handlese Weinbereitung: Spontanvergärung mit den Wein eigenen Hefen. Die Weine bekommen genügend Zeit, ihren natürlichen Charakter zu entfalten. Klassischer Ausbau im Rheingauer Halbstück-Fass, kleinen Holzfässern, Edelstahltanks und Amphoren Düngung/Versorgung der Böden und Pflanzen: Kompost aus Kuhmist, Trester, Laubholzhäcksel, Walderde, Wiesenschnitt Pflanzenschutz: Biodynamische Präparate, Heilkräuter-Auszüge – mit dem Ziel den Kupfer- und Schwefeleinsatz auf ein Minimum zu reduzieren Unkrautbekämpfung: Begrünungseinsaat, zur Reife im Sommer nicht gemulcht, sondern gewalzt   Sortiment: 2019 Rheinschiefer Riesling 0,75 2018 Quarzit Oestrich Riesling 0,75 2019 Quarzit Oestrich Riesling 0,75 2020 Quarzit Oestrich Riesling 0.75 2019 Hallgarten Hendelberg Riesling VDP Erste Lage 0,75 2018 Sankt Nikolaus Riesling VDP Grosse Lage 0,75 2013 Landgeflecht Riesling PJK Unikat 0,75 2018 Lenchen Riesling Kabinett fruchtsüss Grosse Lage 0,75 2019 Spätburgunder VDP.Gutswein trocken 0,75 2018 Sekt Riesling Brut Trad. Flaschengärung 0,75 2018 Sekt Spätburgunder Rosé Brut Trad. Flaschengärun   Weingut Peter Jakob Kühn Mühlstraße 70 D-65375 Oestrich-Winkel