Domaine Les Enfants Sauvages / Ché Chauvio 2016

11,95 

Boden: Kalkboden mit Lehm und Schieferadern

Lage 30km nördlich der spanischen Grenze auf ca. 150m Höhe, 5km Luftlinie vom Mittelmeer. Wir bewirtschaften zwei nebeneinanderliegende, durch eine Hügelkette voneinander getrennte Weingärten, die total abgeschlossen und isoliert sind und sich mitten in der Garrigue befinden. Im Umkreis von 4 km befindet sich kein weiteres kultiviertes Landstück. Wir praktizieren biologisch- dynamischen Landbau. Alle Reben sind in traditioneller südfranzösischer Gobelterziehung. Wir verzichten vollständig auf Drähte.

Ernte: Handernte in kleinen Erntekisten, die ca. 15kg fassen; Anfang August

Kelterung: Die Syrahtrauben werden direkt abgepresst, wie für einen Roséwein. Diesen Saft pumpen wir in einen Edelstahltank und geben in den zu gären beginnenden Most die ganzen, nicht entrappten Cinsaulttrauben. Darauf folgt eine ca. 3-4 tägige Mazeration im verschlossenen Tank. Danach wird alles abgepresst und beendet die alkoholische Gärung sowie den biologischen Säureabbau im Edelstahltank. Wir arbeiten ausschließlich mit weinbergeigenen Hefen, es werden keinerlei Zusatzstoffe beim Keltern zugegeben. Nach der BSA wird der Wein abgezogen und mit ca. 25mg/l geschwefelt. Bis zur Abfüllung im Frühjahr keine weiteren Interventionen oder Zugaben (wie z.B. Klärung, Schönung oder sonstiges).

Cuvée: 50% Cinsault (8 Jahre alt), 50% Syrah (15 Jahre alt)

Alkohol :  11,5% Säure: 4.50g/l Rz: 1g/l