Nikolaihof / Wachau

Der Nikolaihof Wachau ist das älteste Weingut Österreichs, dessen Geschichte fast 2000 Jahre bis in die Römerzeit zurückreicht. Nach Besiedelung der Römer diente der Nikolaihof als zentraler Sitz des Passauer Stiftes St. Nikola. Seit 1894 ist der Hof im Besitz der Familie Saahs. Der römische Fassweinkeller sowie die größte Baumpresse der Welt sind heute noch in Verwendung. Doch nicht nur aus historischer Sicht ist der Nikolaihof bemerkenswert. Bereits seit 1971 setzt man im Demeter-Weingut konsequent auf biodynamischen Weinbau nach den Richtlinien des Anthroposophen Rudolf Steiner. Inzwischen werden 70% des Weines in derzeit 33 Länder weltweit exportiert.

„Die Kunst des Weinmachens liegt im kontrollierten önologischen Nichtstun“

Gut zu wissen:

Größe des Weinguts in ha: 22 ha – Jahresproduktion in Flaschen: 95.000

Ertragsbegrenzung: auf durchschnittlich 40-50 hl/ha

Boden: Urgestein, Lehm, Gneis, Schiefer, Löß

Rebsorten: Riesling (55%), Grüner Veltliner (35%), Neuburger, Chardonnay, Gelber Muskateller, Gewürztraminer, Frühroter Veltliner

Alter der Rebstöcke: ca. 45 Jahre

Weinlese: Handlese, selektiv in mehreren Durchgängen

Weinbereitung: Spontanvergärung mit den Wein eigenen Hefen. Die Weine bekommen genügend Zeit auf der Hefe, Ausbau– bis zu 21 Jahre – im Holzfass aus heimischer Eiche (ca. 30, das größte fasst 12.500 Liter).

Düngung/Versorgung der Böden und Pflanzen: Kuhmist-Kompost, kompostierte Preßrückstände, Gründüngung

Pflanzenschutz: Biodynamische Präparate, Heilkräuter-Auszüge, Brennesseltee

Unkrautbekämpfung:
Unterstockbereich: mechanisch (Kreisel Mulchen)
Zeile: regelmäßiges Mulchen der Begrünung

Bewertungen

Most exciting“ sagt der eine, „most thrilling“ der andere – in beiden Fällen geht es um das gleiche Weingut: den Nikolaihof Wachau der Familie Saahs in Mautern. Denn 2012 haben die Winzer Christine Saahs und Sohn Nikolaus mit ihren Produkten aus dem Nikolaihof Wachau ordentlich Eindruck gemacht. Zum einen bei niemand geringerem als David Schildknecht, der für Robert Parker jr., den einflussreichsten Weinkritiker der Welt, in Österreich und Deutschland tätig ist und Nikolaihof Weine an die Spitze der 3 besten internationalen Weine reiht. Zum anderen beim renommierten Magazin Wine Spectator, das einen Nikolaihof-Wein, als einzigen Österreicher, unter die weltweit 100 aufregendsten Weinen reihte.

 

 

 

 

 

 

Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt

2012_Nikolaihof_Im Weingebirge_Grüner Veltliner_Federspiel

2012 Nikolaihof Im Weingebirge Grüner Veltliner Federspiel

15,95 

inkl. MwSt. (Grundpreis: 21,27  / l)

Ein überaus eleganter Veltliner der zarten Struktur; ein reifes, aber
zartes pfeffriges Mandelaroma kündigt sich bereits im Duft an. Der Wein ist leicht, wie immer trocken und von würziger Eleganz im Charakter, der durch eine pikante, zarte Fruchtsäure geprägt wird. Ein würzig, pfeffriger Grüner Veltliner.

zzgl. Versandkosten

2012_Nikolaihof_Gelber Muskateller

2012 Nikolaihof Gelber Muskateller

18,30 

inkl. MwSt. (Grundpreis: 24,40  / l)

Helles Gelb mit Grünreflexen; typische Anklänge an Holunderblüten und
frische Muskattrauben, lebendig, keck, heiter, mit passendem, zartem Säurespiel. Sehr klar strukturiert, viel Frucht und Charme, mit delikatem Nachgeschmack.

zzgl. Versandkosten

2012_Nikolaihof_Gewürztraminer

2012 Nikolaihof Gewürztraminer

18,30 

inkl. MwSt. (Grundpreis: 24,40  / l)

Der Gewürztraminer zeigt sich im Glas mit einer intensiv gelben Farbe mit jugendlich, grünlichen Reflexen. Aromen von reifen gelben Früchten, insbesondere Pfirsiche und Aprikosen, vermischen sich mit exotischen Düften von Lychees, Mango und Passionsfrucht.

zzgl. Versandkosten